Studie: Bau der U5 gefährdet Hamburgs Klimaziele

Kritiker erstellen Untersuchung zur CO2-Bilanz und kündigen Klagen an. Verkehrssenator: Zur U5 gibt es keine Alternative.

[…]

Drei aus dem Kreis der Anwohner haben eine private Studie zur Schadstoffbilanz der U5 erstellt. Günter Betz (Ingenieur für Verfahrenstechnik), Thomas Philipp (Volkswirt) und Stefan Knittel (Ingenieur für Maschinenbau) haben über Jahrzehnte Erfahrung in Großprojekten und Umweltverträglichkeitsprüfungen. Sie haben auf Basis der öffentlich zugänglichen Planungsunterlagen und mithilfe einer Plattform aus dem Bundesbauministerium errechnet, dass die CO2-Emissionen während der Bauphase mehr als zehn Millionen Tonnen betragen. Das pulverisiere Hamburgs Klimaziele, die eine Einsparung von sieben Millionen Tonnen CO2 bis 2030 vorsähen.

[…]

Weiter zum Artikel auf abendblatt.de

Nächstes Treffen:

Benachrichtigung über neue Inhalte:

02.11.2021 – 16:30 Uhr

Wir treffen uns im:
BraKuLa, Bramfelder-Chaussee 265 

Komm gern dazu – Anmeldung unter klima@brakula.de

Sie möchten wöchentlich über alles Neue informiert werden? 

Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an:

Hier anmelden