[VERSCHOBEN] Vortrag und Diskussion “Irrweg Pestizide” im BraKuLa

 

Aufgrund von Krankheit muss der Termin leider verschoben werden. Ankündigung folgt.

 

Der intensive Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden stellt eine große Gefahr für die Artenvielfalt dar.

Und letztlich auch für uns.

Mireille Remesch, entwicklungspolitische Referentin bei der Agrar Koordination, wird am 16.06.2021 über den weltweiten Einsatz von Pestiziden und Gefahren
für Gesundheit und Umwelt berichten.

Der Schwerpunkt des Vortrags wird sich mit Brasilien befassen.

    • Pestizideinsatz und Auswirkungen dort;
    • Exporte aus der EU von hier verbotenen Wirkstoffen
    • am Beispiel der agrarökologischen Bewegung in
      Südbrasilien wird beschrieben, wie Menschen in diesen
      schwierigen Zeiten für ein Leben ohne Agrar-Gifte und für
      Agrarökologie kämpfen.
 

Informationen dazu auf der Seite: https://www.agrarkoordination.de/projekte/agraroekologie-foerdern/

WICHTIG: Aufgrund der Pandemie-Einschränkungen sind die zur Verfügung stehenden Plätze begrenzt. Das Betreten der Räume ist nur mit Mund – und Nasenschutz erlaubt.

Alle Besucher:innen müssen einen aktuellen negativen Test vorlegen 12 Stunden beim Schnelltest und 48 Stunden beim PCR-Test, oder einen Impfnachweis oder eine Bescheinigung über eine Genesung)

Das war die Ausstellung “Irrweg Pestizide”, welche bis zum 30.05.2021 im BraKuLa angesehen werden konnte:

Nächstes Treffen:

Benachrichtigung über neue Inhalte:

02.11.2021 – 16:30 Uhr

Wir treffen uns im:
BraKuLa, Bramfelder-Chaussee 265 

Komm gern dazu – Anmeldung unter klima@brakula.de

Sie möchten wöchentlich über alles Neue informiert werden? 

Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an:

Hier anmelden